Unbemerkt befällt ein Virus den Zentralrechner der US Nuklearwaffenforschung und findet einen Weg in das leistungsfähigste Computernetz der Welt. Im Lesesaal für Handschriften und Alte Drucke der Bayerischen Staatsbibliothek liest Klaus vom Untergang eines Exoplaneten und der Evakuierung des Wissens und findet Antworten zu seinen Fragen! Doch woher kommen die Parallelen zu seinen Erlebnissen? Und wer schrieb die digital erstellten Postkarten, die seine Science-Fiction Lektüre ergänzen und zu einer bizarren Formelwelt ins Internet führen?

 

Fantastische Spekulationen, Analogien und Bilder, dazu Gedichte von Rilke und die Solosonate für Violine von Johann Sebastian Bach! Wie kann das alles zusammenhängen?

 

Der Kosmos, die Dinge und das Bewusstsein – die großen Themen von Naturwissenschaft und Philosophie erscheinen in einem inhaltlichen Zusammenhang, der Gott in allem erkennen lässt, und führen zu einer unglaublichen Lösung, die alles erklären kann. Bis auf die letzte Frage.